Dom St. Peter in Fritzlar

61. Hessentag in Fritzlar

Der 61. Hessentag findet vom 24. Mai bis 2. Juni in Fritzlar (Schwalm-Eder-Kreis) statt. Das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) Hessen beteiligt sich mit einem Informationsstand am Landesfest und steuert zudem zwei Präventionsveranstaltungen auf der Bühne bei.

Lesedauer:3 Minuten

Der Informationsstand des LfV Hessen ist im „Treffpunkt Hessen“ (Zelt „Ämter, Verbände und Sonstige“, Halle 3, Pipprichsweg) zu finden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten über die Arbeit des LfV, über Präventionsangebote und Karrieremöglichkeiten, aber auch über aktuelle Entwicklungen in den verschiedenen Extremismusbereichen. Schautafeln und Broschüren am Stand geben Auskunft über die freiheitliche demokratische Grundordnung, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen extremistischen Gruppierungen und einiges mehr. Außerdem wird ein neukonzipierter Wissenstest zum Thema Verfassungsschutz auf Tablets angeboten.

Die beiden Bühnenveranstaltungen führt das LfV Hessen im Rahmen seiner Extremismusprävention durch: Das Thema Antisemitismus steht am Sonntag, 26. Mai, zwischen 12 und 13 Uhr im Fokus. Die Leiterin der wissenschaftlichen Analysestelle „Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit“ (PAAF) im LfV Hessen wird das Thema Antisemitismus als Querschnittsphänomen im Rahmen der Präventionskampagne „Kein Raum für Antisemitismus“ vorstellen.

Um das Thema „Der Kampf um die Köpfe - Wie die Neue Rechte versucht, unsere Demokratie zu unterwandern“ geht es dann am 30. Mai, von 12 bis 13 Uhr. Hier stehen Expertinnen und Experten des Kompetenzzentrums Rechtsextremismus (KOREX) des LfV Hessen für ein Interview zur Verfügung. Sie sprechen über die Neue Rechte und aktuelle Entwicklungen und Strategien im Rechtsextremismus insbesondere in den sozialen Medien. Außerdem geben sie Handlungsempfehlungen für den Umgang mit diesem Phänomen.

Kontakt

Icons für E-Mail, Adresse und Telefonnummer - Symbolbild für die Kontaktmöglichkeiten zum LfV Hessen

Prävention

LfV Hessen

Ihr Kontakt für Fragen und Hinweise in Bezug auf Extremismus, für Anfragen zu Fortbildungsangeboten und zu Publikationen.

Schlagworte zum Thema